Im Herbst verlangte mein Hochbeet nach frischer Befüllung. Und was mache ich mit der Erde? Na klar, ein neues Beet.

neues Beet

Noch fast kahl präsentiert sich mein neues Beet im März. Was man auf dem Foto nicht erkennen kann – es sind schon  verschiedene Phloxsorten einzogen.
Auch heute sieht es noch spärlich bewachsen aus. Deshalb geh ich lieber gleich ins Detail.

Phlox

Ich freu mich über die erste Blüten am Phlox paniculata ‚Gzhel‘, einer russischen Sorte. 🙂

Phlox

Die verschiedenen lila Farbentöne in einer Blüte, gefallen mir sehr.

Phlox

Unerwartet hat sich eine unbekannte kräftig pinke Sorte mit ins Beet geschlichen. Welche könnte das sein?  Vielleicht die Sorte ‚Uralskije Skasy‘? Ich werde im Herbst versuchen die beiden Pflanzen zu trennen. Etwas gewöhnungsbedürftig diese Farbe, aber inzwischen gefällt sie mir.

Phlox

Immer wieder eine Pracht, dieser Phlox, den ich vor Jahren von einer Gartenreise mitbrachte. Leider verschwand das Pflanzschild. Hat jemand eine Idee was für eine Sorte das sein könnte?

russischer Phlox

Zuverlässig begann die Blüte vom Phlox paniculata ‘Butonik‘, einem russischen Knospenphlox, dessen Blüte sich nicht öffnet. Auch von ihm wird ein Teil ins Phloxbeet übersiedeln.

Phlox

Dies namenlose Sorte muss ich noch aus dem „Dschungel“ am Gartenteich befreien. Nicht mal zu fotografieren komme ich nahe heran. 😉

Phlox

Ja, und der weiße Phlox im Vorgarten, ein Erbe aus dem Garten meiner verstorbenen Mama. Er blüht noch nicht. Hier ein Bild vom vergangenen Jahr.

Fortsetzung folgt …

Advertisements