Tiere


Ein neuer Stammgast - Rotkehlchen (Erithacus rubecula)

… das hübsche Rotkehlchen.

Advertisements

Buchfink

… in unserem Garten ist der männliche Buchfink.  Hier hat ein  aufgeplustertes Buchfinkmännchen in unserem Ahornbaum Platz genommen. Die weiblichen Buchfinken ziehen es vor, in wärmeren Gegenden zu überwintern.

Kleiber

Kleiber

Kleiber

Kleiber sind in unserer Gegend immer wieder zu beobachten. Mir gefällt, wie geschickt und flink sie die Bäume hoch klettern.

Das der Kleiber auch Spechtmeise genannt wird, war mir bisher nicht bekannt. Seine Lebensweise und sein Aussehen sollen an beide Vogelarten – Spechte und Meisen – erinnern. Quelle: Wikipedia

Gimpelweibchen

Erst eins …

Gimpelweibchen

… dann zwei. 😉

Müde Meise

Futtersuche ist ja so anstrengend …

Müde Meise

Nur ein kurzes Päuschen …

Müde Meise

Noch tiefer einkuscheln …

Kohlmeise

Wieder fit!

Pinguin

Ja, auch Pinguine heben einen Ehrentag und der ist heute am, 20. Januar.

Auf dem Foto seht ihr einen Humboldtpinguin, aus dem Tiergarten Schönbrunn in Wien.
Seine ursprüngliche Heimat sind die Küsten von Peru und Nordchile. Humboldtpinguine sind flugunfähig, aber im Wasser sind sie geschickte, schnelle Schwimmer.
Nicht nur die Meeresverschmutzung und der Klimawandel bedrohen den Bestand dieser Vögel, auch der intensive Abbau von Guano zerstört ihre Brutplätze.

Eichhörnchen

… schaute einer sehr neugierig ums Eck.

Eichhörnchen

Was gibt es denn da Gutes?

Eichhörnchen

Oh, da sind Nüsschen dabei.

Und die hat es sich schmecken lassen.  Über diesen eher seltenen Gast in meinem Garten hab ich mich sehr gefreut. 🙂

Nächste Seite »